You are here

RK 03 II verliert Regionalliga-Pokal-Derby denkbar knapp

Am Gründonnerstag rief Teammanager Giebels die Reserve des RK03 zum ersten Spiel des Jahres 2017 zusammen. Nach nun schon zwei Ansetzungen und jeweiligen Verschiebungen durften wir endlich wieder Rugby spielen. Im Regionalligapokal trafen wir auf die Reserve des Stadtrivalen BRC. Derbytime! Alle Trainingseinheiten der Herren, Damen und der Rehagruppe wurden für diesen Donnerstag abgesagt, die Grillcrew wurde aktiviert und es galt die neu erschaffene Tribüne einzuweihen.

Pünktlich um 19.00 Uhr pfiff der Schiedsrichter Martineau das Spiel an. Nach einer guten ersten Phase und einigen Minuten Spielzeit durfte sich unsere Nummer 7 eine kleine Abkühlungspause von zehn Minuten gönnen. Der Schiedsrichter sah hier ein zu hohes Tackle. Zudem musste sich wenige Minuten danach Rückkehrer Felix S. mit einer Schulterverletzung auswechseln lassen. An dieser Stelle gute Besserung! Der RK03 kontrollierte in Unterzahl das Spiel zunehmend, konnte aber leider nicht Punkten. Die Antwort des Gegners waren verzweifelte Kicks um sich zu befreien. Ein Wille zum Angreifen war beim BRC für das ungeschulte Auge nicht zu erkennen, doch das war der guten RK-Verteidigung geschuldet. In der 18. Minute konnte dann Kapitän Sydow die ersten drei Punkte durch einen erhöhten Strafftritt für sich verbuchen. Leider misslang ihm kurze Zeit darauf der Versuch ein Dropgoal zu erzielen und es blieb zur Halbzeit beim Stand von 3:0. Sichtlich abgekämpft nutze man die Pause zum Durchatmen und ging hoch motiviert in die zweite Halbzeit. Die 41 Minute war noch nicht ganz um nutze doch ein Stürmer die Gelegenheit den Ball mittels Fuß durch die Verteidigung des Gegners zu stecken. Leider prallte der Ball ans gegnerische Schienbein, dieser setzte nun wiederum per Fuß nach und schaffte es sich in unserem Malfeld auf den Ball zu werfen. Die Erhöhung misslang und so stand es dann 3:5. In den folgenden Minuten erhöhte der BRC noch einen Strafftritt zum 3:8. Jetzt fing das Team an zu zeigen, dass es sich damit nicht abfinden wollte und spielte ab der 45. Minute hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte. Leider konnten etliche Versuche in das Malfeld vom BRC einzudringen vereitelt werden. Die Jungs ließen sich nicht entmutigen und kämpften wacker. Immer wieder wurde angegriffen, verteidigt und erneut angegriffen, doch vergeblich. Für den Zuschauer war es ein Krimi. Schade dass sich die Mannschaft für ihren Fleiß nicht belohnen konnte. Es blieb beim 3:8 Endstand.

Jungs ihr habt ein gutes Spiel gemacht! Mit einer höherklassigen Mannschaft habt ihr auf Augenhöhe gespielt! Ihr habt das Spiel zunehmend kontrolliert und leider nicht das Quäntchen Glück gehabt. Respekt für diese Leistung!

Vielen Dank an die Fans und ein großes Dankeschön an das Grillteam!!

Stefan Giebels

RK 03 FANSHOP

Über uns

Wir sind der einzige Rugbyverein im Nordosten von Berlin und haben drei Männermannschaften, ein Frauenteam und verschiedenste Kinder- und Jugendmannschaften. Unsere Heimspiele tragen wir im Stadion Buschallee an der Hansastraße aus.

more

Schreib uns